Aufgeben kann man bei der Post

Der Polemik dieses Satzes bin ich mir durchaus bewusst, allerdings eignet er sich gut, um metaphorisch zu beschreiben, welches Ethos ich mir von allen Akteur*innen der katholischen Kirche wünsche:  Obgleich der gegenwärtige und prognostizierte Zustand der katholischen Kirche, der sich beispielsweise in der Abnahme von Mitglieds- und Weihezahlen, der Nutzung kirchlicher Angebote sowie einem gesellschaftlichen„Aufgeben kann man bei der Post“ weiterlesen

Missionieren an der Uni?

FOCUS Missionar*innen im Erzbistum Köln – Ein adäquates und zukunftsfähiges Konzept für die Berufungs- & Hochschulpastoral? Interview mit Dr. Peter Krawczack, Leiter der Abteilung ,Schulpastoral und Hochschulen‘ im Erzbistum Köln Dieses Interview ordne ich in einem weiteren Blog-Beitrag ein und würdige es kritisch. Die Organisation ,Fellowship of Catholic University Students‘ (FOCUS) wurde 1998 von dem US-amerikanischen„Missionieren an der Uni?“ weiterlesen

Zur Missionstätigkeit der katholischen Kirche (II)

Interview mit Dr. Hubertus Schönemann, Leiter der Arbeitsstelle für missionarische Pastoral der Deutschen Bischofskonferenz Schwab: Mission ist laut dem Missionstheologen Franz Helm ein Begriff, der in der öffentlichen Meinung mehrheitlich negativ konnotiert ist, da Mission „pauschal als intolerant, gewaltbereit, kulturzerstörend und kolonisierend“[1] aufgefasst und vor allem mit dem Agieren der weltlichen und geistlichen Akteur*innen der ehemaligen„Zur Missionstätigkeit der katholischen Kirche (II)“ weiterlesen

Missionar*innen – Die derzeitigen Influencer*innen der katholischen Kirche – Zehn Thesen für ein katholisch verantwortbares Verständnis von Mission

Ich schreibe mit Freude Texte. Ich wende theologische Erkenntnisse auf aktuelle Themen an. Ich entwickle hieraus Fragestellungen, Thesen, Argumente und Beispiele.