„Ich lasse mir die Botschaft Jesu Christi, die Liebe zu Gott und anderen Menschen, nicht nehmen!“

Mein Engagement in Gruppierungen und Projekten der katholischen Kirche zeigt mir, dass wir noch mehr Sensibilität dafür entwickeln müssen, die Botschaft Jesu Christi, die von den beharrenden Strukturen in der Kirche oftmals verdeckt bleibt, vielfältig und ehrlich allen Menschen anzubieten sowie die ambivalenten Lebenssituationen der Menschen ernst zu nehmen. Wir müssen wieder lernen, dass ein Grundprinzip der Kirche das katholische ,et-et‘, sowohl als auch, ist. Die Kirche ist beispielsweise sowohl ,heilig‘ als auch ,sündig‘ zugleich. Kirche ist mehrfarbig. Kirche ist mehrdeutig. Kirche ist widersprüchlich. Das ist gut so. Diese Spannungen sind auszuhalten. Katholisch heißt ,allumfassend‘. Ich wünsche mir, dass wir dieses Wort wahren.